Digitale Transformation

Transformation unterstützen

Die Wirtschaft und unser Leben verändern sich gerade durch die Digitalisierung radikal. nextMG will dazu beitragen, dass das Thema Digitalisierung auf die Agenda der Stadt und der Unternehmen kommt. Wir wollen dazu beitragen, dass sich die Stadt und ihre Institutionen stärker mit dem digitalen Wandel beschäftigen und Konzepte zur Umsetzung erarbeitet. Der Wirtschaftsstandort Mönchengladbach muss sich mit den Herausforderungen der Industrie 4.0 auseinandersetzen, dazu brauchen wir vor allem Dialog und Austausch mit Experten.

News

Smart City MG – lasst uns anfangen! Eine Anregung von nextMG zum Thema.

Was ist eine Smart City? Eine smarte City ist mehr als eine Stadt mit Sensoren und ein paar Straßenlaternen, die bei Bewegung Licht geben und sonst schlummern. Städte wirklich smart machen bedeutet Daten vernetzen! Aber der Weg dahin geht über einige Stufen: Sensoren und Datenerhebung sind die erste Stufe, aber die Vernetzung dieser Daten macht …

#meetupMG 05/18: #DigitalisierungimEinzelhandel

„In fünf bis zehn Jahren wird alles anders sein“ – die Digitalisierung schreitet immer weiter voran, auch im Einzelhandel kommen stets neue Entwicklungen hinzu, die auch bei kleineren Dienstleistern an Bedeutung gewinnen werden. Wird demnächst nur noch im Netz eingekauft? Oder bieten sich durch die Digitalisierung des Einzelhandels sogar völlig neue Chancen für die Innenstädte? …

nextMG-Arbeitsgruppen nehmen die Arbeit auf

Erstmals im Jahr 2018 haben sich jetzt die nextMG-Arbeitsgruppen zu den Themenfeldern „Gründung“ und „Transformation“ bei der Wirtschaftsförderung getroffen – und anstatt lange herumzudoktern, wurde sofort mit der Arbeit begonnen. Das Gründer-Team um Stefan Sturm (nextMG) und Jan Schnettler (WFMG) plante konkret das Programm rund um den „Get up start up„-Tag an der Hochschule Niederrhein …

Warum die Stadt Orte für Innovationsprozesse braucht: Dem Neuen eine Plattform bieten

Innovationen entstehen nicht dienstags, um 15:30 Uhr in Raum B4.32. Innovationen entstehen durch das Zusammenfinden von Menschen mit Ideen. Durch das Vernetzen von Menschen mit Wissen und Ideen. Innovation ist kein linear planbarer Prozess, der dem Planungsprozess des Managements folgt. Es ist ein eher chaotischer Prozess, der unterschiedliche Leute zusammenbringt und dem Zufall eine produktive …

Warum Mönchengladbach mit seinen Unternehmen das Thema Gründerkultur im digitalen Zeitalter angehen muss!

Der Management-Guru Peter Drucker hat mal gesagt, dass es nur zwei Hauptaufgaben eines Unternehmens gibt: Marketing und Innovation! Nur diese beiden Tätigkeiten des Unternehmens produzieren, was entscheidend im Markt ist: Produkte, die sich differenzieren und zu Umsatz führen. Jedes Unternehmen muss im Markt mit einem Produkt bestehen, das die Kaufentscheidung rechtfertigt. Eine Unterscheidbarkeit nur über …

Warum Gladbachs Unternehmer ihre eigenen Betriebe mit digitalen Möglichkeiten zerlegen sollten!

In den vergangenen Wochen wurde durch verschiedene Veranstaltungen in Mönchengladbach das Thema Digitalisierung stärker auf die Agenda gebracht. Der Konzern Klöckner gab Einblicke, was Digitalisierung für ein traditionelles Unternehmen bedeutet und wie es damit umgeht, trivago-Gründer Rolf Schrömgens berichtete bei der Gründerwoche, wie er sein Unternehmen in der digitalen Welt aufgebaut hat und in der …

Stahlhändler trifft Digitalisierung: Klöckner ein Unternehmen im Wandel

Als Gisbert Rühl 2009 seinen Job als CEO beim traditionsreichen Stahlhändler  Klöckner und Co. in Duisburg antrat, haben ihn sicherlich nicht viele um diese Aufgabe beneidet. Die weltweite Stahlnachfrage brach in Folge der gesamtwirtschaftlichen Auswirkungen der Finanzkrise in einem niemals zuvor gekannten Maß ein – die Branche erholt sich bis heute auf Grund der vorhandenen …

Digitale Transformation – die zweite Halbzeit der Digitalisierung: Ist MG bereit für die Zukunft?

Wir haben immer wieder das Problem, dass wir uns die Zukunft nicht vorstellen können. Als ich Mitte der 90er zu Hause mit einem Modem ins Internet gegangen bin, war das Internet was für Technikbegeisterte. Etwas für Studenten, die auf der Suche nach etwas waren, für Freaks, die mit Leuten auf der ganzen Welt in Kontakt …