#DigitalLounge – Wird die Zukunft der Textilproduktion in Mönchengladbach entwickelt?

Die Textilbranche ist eine der umsatzstärksten Konsumgüterbranchen Deutschlands. Aber die Textilbranche muss sich als verarbeitende Industrie auch mit Fragen der Nachhaltigkeit und der Digitalisierung der Produktion beschäftigten.

Mit dem Projekt T7 (Textilfabrik 7.0 ) soll in Mönchengladbach die digitalisierte und hochtechnisierte Textilproduktion erforscht und erprobt werden. Die T7 will so die Textilproduktion der Zukunft entwickeln und damit ein Modellprojekt für die gesamte verarbeitende Industrie sein.

Die Wirtschaftsförderung Mönchengladbach, die Hochschule Niederrhein, das Institut für Textiltechnik an der RWTH Aachen, der Verband der Nordwestdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie und der Verband der Rheinischen Textil- und Bekleidungsindustrie beteiligen sich an dem Projekt.

Was sind die Chancen für Mönchengladbach?

Aufgrund der Nähe zwischen Wirtschaft sowie Akademien, Bildungs- und Hochschuleinrichtungen im Textil- und Fertigungsbereich sehen die Akteure große Zukunftspotenziale in diesem Bereich für den Standort.

Wird die T7 die Wiederauferstehung der Textilbranche in Mönchengladbach sein oder ist es ein nostalgischer Blick in die Vergangenheit? Darüber wollen wir bei unserer dritten Ausgabe der Digital Lounge am 26. Januar 2021 ab 18.00 Uhr diskutieren.

Hier können sich Interessierte, Mitglieder, Unterstützer zur dritten #DigitalLounge anmelden.


Was möchten Sie uns mitteilen?