#meetup.MG 04/20: #Restart für das #meetupMG

Ein Gründer, eine Gründerin oder ein Gründerteam und die dazugehörige Gründerstory, dazu noch viel mehr Gelegenheit zum geselligen Austausch: So wird das neue #meetupMG ab August 2020 aussehen. Der Digitalisierungs- und Gründerverein nextMG e.V. und die WFMG haben die Corona-bedingte Veranstaltungspause genutzt, um das beliebte monatliche Format für Gründer und Gründungsinteressierte zu verschlanken und gewissermaßen „back to the roots“ zu führen.

Bewusst wird künftig auf thematische Klammern verzichtet, um das Format einer breitestmöglichen Zielgruppe zugänglich zu machen. Auch wird die Zahl der Pitches reduziert. Im Fokus steht der Gründerspirit: Warum habe ich gegründet oder möchte ich gründen, wer sind/waren meine Vorbilder, welche Schwierigkeiten habe ich überwunden, welche Lektionen habe ich gelernt und möchte ich weitergeben? Nach einem wie bisher siebenminütigen Gründer-Pitch und einer ebenfalls siebenminütigen Fragerunde wird künftig bereits in den inoffiziellen Teil übergeleitet.

Auf Basis der einleitenden „Hashtag-Runde“, in der sich jeder Teilnehmer anhand von drei Hashtags vorstellt, die ihn oder sie beschreiben, besteht die Möglichkeit, mit anderen bei einem Kaltgetränk ins Gespräch zu kommen. nextMG wird ab sofort zusätzlich mit jeweils mindestens einem seiner Mentoren bei den Meetups vertreten sein.

Der Eintritt ist wie immer frei, eine Anmeldung nicht erforderlich. Weitere Infos zu den Meetups unter https://www.meetup.com/de-DE/meetupMG/.

Auftakt zum „Restart“ des #meetupMG nach Corona ist am Donnerstag, 13. August, 18.30 Uhr, im CO21 Rheydt, Hauptstraße 91. Dann stellt sich Michael Bahrke, Gründer von Die Eisdealer, dem Publikum vor – der Gründungsvorstand von nextMG wurde mit seinem Laden soeben zur beliebtesten Eisdiele NRWs gewählt.

Beschreibt Euch in drei Hashtags.

#offen #neugierig #rommégott

Was ist die Vision von Eurer Gründung?

Qualität setzt sich durch!

Wie seid Ihr auf die Idee gekommen?

Beim Essen von zu viel schlechtem Eis.

Wie war Euer Werdegang, wo kommt Ihr her?

Ohne Gastroerfahrung direkt ins Abenteuer.

Wie wird dein Angebot angenommen? Wie waren die Reaktionen auf deine Idee?

In 2 Jahren und 52 Tagen zur „beliebtesten Eisdiele in NRW“ gewählt worden.

Was waren Eure größten Misserfolge oder Fehler auf dem Weg zur Gründung?

Es ging alles so schnell, da gab es sicherlich viele Fehler aber keinen folgenschweren Misserfolg.

Was bedeutet es für euch, euer eigener Chef zu sein?

Freiheit, Selbstbestimmung und Verantwortung

Was steht als Nächstes für euer Startup an?

Winterpause

Mit wem würdet Ihr gerne mal ein Bier trinken?

Madeleine aus Bielefeld, sie hat es geschafft in gefühlten 52 Tagen auf Platz 2 der Fallstaff-Abstimmung zur Beliebtesten Eisdiele zu landen.

Eure Top 3 Tipps für Gründer/Gründungsinteressierte?

Trau Dich. Mach Fehler. Hör auf Deine Kunden.


Was möchten Sie uns mitteilen?