Mitglied kurz vorgestellt: KORN Vitus Kanzlei

nextMG: Was prädestiniert Ihr Unternehmen für eine Mitgliedschaft bei der Digitalisierungsinitiative nextMG?

KORN Vitus: Die fortschreitende Digitalisierung stellt sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen vor immer komplexere und neuartige rechtliche Probleme. Die Lösung dieser Probleme erfordert seitens des Rechtsanwalts ein ständig steigendes Maß an Spezialisierung. Eine erstklassige Beratung und Vertretung in einem bestimmten Rechtsgebiet erfordern ein hohes Spezialwissen und einen großen Erfahrungsschatz auf dem jeweiligen Gebiet.

Einen einzelnen Rechtsanwalt, der diese Anforderungen in sämtlichen Rechtsgebieten erfüllt, kann es naturgemäß nicht geben. Unsere Kanzlei gewährleistet eine optimale Betreuung in einer Vielzahl verschiedener Rechtsgebiete durch unterschiedliche Spezialisierungen der einzelnen Rechtsanwält*innen, nachgewiesen durch entsprechende Fachanwaltschaften. Aktuell besteht unser Team aus 15 Rechtsanwält*innen mit 22 Fachanwaltstiteln in 12 verschiedenen Rechtsgebieten.

nextMG: Digitalisierung bedeutet für Ihr Unternehmen . . .

KORN Vitus: Digitalisierung bedeutet für uns vor allem Flexibilisierung. Die aktuelle COVID-19-Pandemie hat allen deutlich vor Augen geführt, wie wichtig es ist, als Unternehmen auf unvorhergesehene Ereignisse schnell und richtig reagieren zu können.

Unsere Kanzlei hat schon vor Jahren damit begonnen, die Arbeitsprozesse zu digitalisieren. Unsere Mandatsbearbeitung erfolgt heute komplett digital. Die klassische Papierakte gibt es bei uns schon lange nicht mehr. Dank dieser wertvollen Investition ist es uns heute möglich, auf die aktuellen Kontaktbeschränkungen flexibel zu reagieren. Sei es durch Arbeit im Home-Office oder Beratung der Mandanten per Videokonferenz. Digitalisierung ist für uns also gelebte Realität, die stetig weiterentwickelt werden muss und wird.

nextMG: Welches der drei Kernthemen der nextMG interessiert Sie besonders?

KORN Vitus: Gerade Gründer sehen sich mit vielen rechtlichen Hindernissen und Problemstellungen konfrontiert. Dies darf sie aber nicht davon abhalten, ihre unternehmerischen Visionen weiterzuverfolgen. Es ist uns daher ein besonderes Anliegen, Gründern als kompetenter und verlässlicher Berater zur Seite zu stehen und ihnen Hindernisse rechtlicher Art so weit wie möglich aus dem Weg zu räumen.

nextMG: Was muss sich in Mönchengladbach besonders verändern?

KORN Vitus: Mönchengladbach muss selbstbewusster werden.

Die Stadt bietet alle Voraussetzungen, die für einen zukunftsfähigen Wirtschaftsstandort notwendig sind:  kreative Menschen, visionäre Ideen und zukunftsfähige Konzepte.

Diese Kompetenzen zu erfassen und zu bündeln, muss das Ziel zur Förderung und Entwicklung des Wirtschaftsstandorts Mönchengladbach sein. Mit nextMG können die Voraussetzungen geschaffen werden.

nextMG: Womit möchten Sie in der Digitalisierungsinitiative (besonders) aktiv werden?

KORN Vitus: Wie schon erwähnt, möchten wir besonders für Gründer, aber auch bei allen bereits jetzt wirtschaftlich Tätigen, aktiv werden und rechtliche Beratung anbieten. Unsere Beratungspraxis zeigt, dass insbesondere im Bereich des Handels- und Gesellschaftsrechts, gewerblichen Rechtsschutzes, Arbeitsrechts und IT-Rechts ein hoher Beratungsbedarf besteht.

nextMG: Was erwarten Sie von Ihrer Mitgliedschaft?

KORN Vitus: Gerade die momentane COVID-19-Pandemie zeigt, wie wichtig regionaler Zusammenhalt ist. Wir möchten in dieser schweren Zeit, aber auch und vor allem danach einen Beitrag leisten und freuen uns auf den Austausch und die Zusammenarbeit mit anderen pro-aktiven Personen und Unternehmen.

nextMG: Was haben Sie in letzter Zeit Digitales für sich entdeckt, was Sie den nextMG-Mitgliedern empfehlen würden?

KORN Vitus: Wir haben die umfangreichen Möglichkeiten von Office365 für uns entdeckt. Die anhaltende Pandemie hat uns bestätigt, dass unser bereits vor Jahren begonnener Weg zum papierlosen Büro alternativlos ist. Aufgrund der vollständigen Digitalisierung waren wir in der Lage, trotz Kontaktbeschränkungen und Pflicht zum Home-Office, jederzeit erreichbar zu sein. Dies, bei gleichzeitigem vollständigem Zugriff auf sämtliche Daten, von überall, auch außerhalb der Kanzlei.

Insbesondere die Möglichkeiten, die Office365 mit sämtlichen Programmen zur Verfügung stellt, waren eine große Hilfe, unsere Dienstleistungen trotz Pandemie in nahezu gewohntem Umfang anzubieten. Die Möglichkeit von Office 365 zur Kommunikation und Verknüpfung von Ressourcen haben wir in der Tiefe durch die Beschränkung der Kontakte kennen- und schätzen gelernt, und zwar innerhalb der Kanzlei, aber auch im Kontakt mit unseren Mandanten.

Vielen Dank für das Gespräch.


Was möchten Sie uns mitteilen?