#restart für das #meetupMG

Es geht wieder los

Ein Gründer, eine Gründerin oder ein Gründerteam und die dazugehörige Gründerstory, dazu noch viel mehr Gelegenheit zum geselligen Austausch: So wird das neue #meetupMG ab August 2020 aussehen. Der Digitalisierungs- und Gründerverein nextMG und die WFMG haben die Corona-bedingte Veranstaltungspause genutzt, um das beliebte monatliche Format für Gründer und auch Gründungsinteressierte zu verschlanken und gewissermaßen „back to the roots“ zu führen.

Bewusst wird künftig auf thematische Klammern verzichtet, um das Format einer breitestmöglichen Zielgruppe zugänglich zu machen. Auch wird die Zahl der Pitches reduziert. Im Fokus steht der Gründerspirit: Warum habe ich gegründet oder möchte ich gründen, wer sind/waren meine Vorbilder, welche Schwierigkeiten habe ich überwunden, welche Lektionen habe ich gelernt und möchte ich weitergeben? Nach einem wie bisher siebenminütigen Gründer-Pitch und einer ebenfalls siebenminütigen Fragerunde wird künftig bereits in den inoffiziellen Teil übergeleitet.

Auf Basis der einleitenden „Hashtag-Runde“, in der sich jeder Teilnehmer anhand von drei Hashtags vorstellt, die ihn oder sie beschreiben, besteht die Möglichkeit, mit anderen bei einem Kaltgetränk ins Gespräch zu kommen. nextMG wird ab sofort zusätzlich mit jeweils mindestens einem seiner Mentoren bei den Meetups vertreten sein.

Der Auftakt zum „Restart“ des #meetupMG nach Corona findet

am Donnerstag, 13. August, 18.30 Uhr
i
m CO21 Rheydt, Hauptstraße 91 statt.

Dann stellt sich Michael Bahrke, Gründer von „Die Eisdealer“, dem Publikum vor – der Gründungsvorstand von nextMG wurde mit seinem Laden soeben zur beliebtesten Eisdiele NRWs gewählt.

Der Eintritt ist wie immer frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Infos auch auf Facebook.

Hinweis an alle Mitglieder:
Am gleichen Tag und am gleichen Ort findet um 17.00 Uhr eine außerordentliche Mitgliederversammlung statt. Die Einladungen gehen den Mitgliedern in den nächsten Tagen per Post zu. Der Besuch beider Veranstaltungen ist somit für alle Mitglieder bequem möglich.

nextMG war live beim WFMG Business Talk

Digitalisierung – Wie machen wir Mönchengladbach digitaler?

Im zweiten WFMG Business Talk am 25.06.2020 waren unsere neugewählten Vorstände Sebastian Leppert und Susanne Feldges sowie WFMG Teamleiter Rafael Lendzion gemeinsam mit Moderator Axel Tillmanns in der Hensen Brauerei zu Gast. Sie unterhielten sich angeregt über die Themen Gründung und Digitale Transformation in der Stadt. Beides sind wichtige Themen, mit denen wir uns als nextMG beschäftigen und die wir allen Bürgerinnen und Bürgern näher bringen möchten (unser Arbeitsprogramm 2020 – 2023 finden Sie hier).

Trotz sommerlicher Hitze im Hensen-Studio behielten Leppert und Feldges einen kühlen Kopf und freuten sich über Fragen aus dem „virtuellen“ Publikum.

Die Digitalinitiative nextMG und das WFMG Business-Talk Team bedanken sich bei 357 Zuschauern, von denen über 300 von Anfang bis Ende den Business-Talk mitverfolgt haben.

Für alle, die die Ausstrahlung verpasst haben, haben wir hier den Link zu Podcast und Video.

nextMG Arbeitsprogramm 2020 – 2023

Der neue Vorstand von nextMG hat sich einiges vorgenommen für seine Amtszeit von 2020 – 2023. Doch der große Zuspruch von seinen Mitgliedern  im neuen Format Digital Lounge bei der internen Präsentation am 9. Juni zeigte, dass die Umsetzung der Bausteine und die genannten Aktivitäten absolut im Bereich des Machbaren liegt.

Viele Mitglieder kündigten bereits an, sich mit eigenen Ideen in die geplanten Projekte einzubringen und die Aktivitäten in ihren Netzwerken zu unterstützen. Der breiten Öffentlichkeit wird nextMG die Pläne während verschiedenerer Veranstaltungen in den nächsten Wochen vorstellen.

Die nächste Veranstaltung ist der Business-Talk der WFMG am 25.06.20 um 12.30 Uhr.  

Losgelöst davon können Interessenten das Programm in oben stehendem PDF nachlesen.

Für Fragen, Anregungen und auch Kritik steht der Vorstand unter vorstand@nextmg.org jederzeit gerne zur Verfügung.

Exklusiv für Mitglieder

Digital Lounge am 09.06.20

Der aktuellen Situation geschuldet präsentiert der Vorstand sein Arbeitsprogramm 2020 – 2023 seinen Mitgliedern rein virtuell

in der nextMG Digital Lounge am Dienstag, den 9. Juni 2020, um 17.30 Uhr.

Teilnehmen kann jedes Mitglied von nextMG inklusive all seiner Mitarbeiter. Der neue Vorstand berücksichtigt in seinem Programm die Interessen aller Mitglieder: Von StartUps und Gründern über Lehrerinnen und Lehrer bis hin zu Fachkräften in den Unternehmen.

Bei wem der Link zum neuen Format nicht angekommen ist, möge sich melden unter vorstand@nextmg.org.

Mitglied kurz vorgestellt: Yannic Sieben (CA7 GmbH)

Unserem neuen Mitglied Yannic Sieben der CA7 GmbH haben wir fünf Fragen gestellt. Noch ist die Webpräsenz in Arbeit, daher hier einen exklusiven Einblick in das sportliche Gründerkonzept.

nextMG: Was prädestiniert Dein Unternehmen für eine Mitgliedschaft bei der Digitalisierunginitiative nextMG?

Yannic: CA7 ist Sport meets Tech. Kommend aus dem Action Sports, ist die Suche nach innovativen, digitalen Lösungen, um sich neben den großen Sportarten beweisen zu können, quasi unser täglich Brot. Damit haben wir eine ganz spezielle Sichtweise auf gewisse Situationen und können selbst dem Fußball noch was beibringen. Wir freuen uns in der nextMG-Community wertvolle Kontakte zu knüpfen. Wir möchten mit neuen Partnern den Sport und seinen Stellenwert in Mönchengladbach stärken.

nextMG: Weshalb möchtest Du Dich bei nextMG engagieren?

Yannic: Sport ist eine wichtige Komponente unseres Alltags, wird aber zu oft im digitalen Wandel hinten angestellt. nextMG engagiert sich Mönchengladbach voranzutreiben und wir möchten unseren Beitrag leisten, mit speziellem Fokus auf den Sport in Mönchengladbach.

nextMG: Was erwartest Du von Deiner Mitgliedschaft?

Yannic: Gleichgesinnte pro-aktive Köpfe, um gesellschaftsrelevante Themen rund um Mönchengladbach anzugehen. Mönchengladbach bietet viel Potential, das leider oft nicht ausgeschöpft wird. Räder drehen sich (vor allem politisch motiviert) sehr langsam. Hier möchte ich meinen Beitrag leisten, Dinge nachhaltig anzustoßen.

nextMG: Welches der drei Kernthemen der nextMG interessiert Dich besonders?

Yannic: Digitale Transformation. Wie schon erwähnt, findet diese vor allem im Breitensport nur sehr verhalten statt. Dabei mangelt es nicht an smarten Lösungen, sondern oft an der Kompetenz die richtigen Lösungen zielbringend einzusetzen. Digitalisierung wird zunehmend zu einem Generationenproblem, da die Entwicklung exponentiell schnell voranschreitet.

Möchengladbach möchte sich als Smart City positionieren und da sollt Sport eine relevante Rolle spielen. Angefangen beim Seepferdchen über den Schulsport bis hin zur Amateur- (und später vielleicht Profi-)Karriere im Verein.

nextMG: Was hast Du in letzter Zeit für Dich entdeckt, was Du den Mitgliedern empfehlen könntest?

Bill Gates Ted Talk über Pandemien aus dem Jahr 2015.

Vielen Dank für das Gespräch